TT-Ausbildung

Therapeutic Touch

Therapeutic Touch ist die Kunst der heilsamen Berührung. Sie wurde in den 70er Jahren von Prof. Dolores Krieger und der Anthroposophin Dora Kunz an der New Yorker Universität entwickelt. Auf alten Heilweisen basierend und mit Erkenntnissen der modernen Wissenschaft kombiniert, bewirkt diese komplementäre Methode eine Steigerung der eigenen Lebensqualität, eine Stärkung der Vitalität und Gesundheit sowie eine Aktivierung der Selbstheilungskräfte.

Zahlreiche wissenschaftliche Studien aus Pflege und Medizin belegen die Wirksamkeit von Therapeutic Touch, insbesondere für:

  • Abbau von Ängsten und Unruhe,
  • Konzentrationsförderung,
  • Entspannung,
  • Stressabbau,
  • Vitalitätssteigerung,
  • Schmerzreduktion,
  • Wundheilung,
  • Symptomreduzierung.

Selbst bei schweren und chronischen Erkrankungen unterstützt Therapeutic Touch.

Therapeutic Touch kann und wird oft mit anderen Methoden und Therapien kombiniert.

 

Sie möchten die energetische Methode Therapeutic Touch erlernen?

Die Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner

Die Ausbildung wird in einem Seminar mit drei Einzelmodulen angeboten: Jedes Modul geht über zwei Unterrichtstage, mit je einer Stunde Mittagspause (Mittagessen nicht im Preis inbegriffen). Für Getränke und kleine Naschereien wird gesorgt. Die Module werden im Abstand von ca. zwei Monaten gehalten, damit genügend Zeit bleibt, um das Wissen in Theorie und Praxis zu vertiefen.

Modul 1: Grundkurs/Basic

Vermittlung der Grundtechniken: Erden, Zentrieren, Visualisation
Meditationstechniken, Atem- und Körperübungen
Theorie: Grundlagen und Gesetzmäßigkeiten
Therapeutic Touch Standard-Anwendung
Hausarbeit: 10 Therapeutic Touch Anwendungen protokollieren
Unterricht: 12 Stunden
Ziel: Mit der Therapeutic Touch Standard-Anwendung Menschen zur Ruhe bringen und so deren Entspannung fördern.

Modul 2: Aufbaukurs/Intermediate

Vertiefen der erlernten Fertigkeiten aus Modul 1
Visualisation und Imagination mit allen Sinnen
Arbeiten mit Farben und Tönen
Theorie und Praxis zur Energiearbeit
Ethik
Hausarbeit: 10 Therapeutic Touch Anwendungen protokollieren
Unterricht: 15 Stunden
Ziel: Therapeutic Touch bei Unruhe und Demenz sowie zur Schmerzlinderung und Förderung der Wundheilung anwenden.

Modul 3: Fortgeschrittenenkurs/Advanced

Vertiefen der erlernten Fertigkeiten aus Modul 1 und 2
Schärfen der eigenen Wahrnehmung
Arbeiten im und am menschlichen Energiefeld und den Energiezentren
Praktische Anwendungen von Therapeutic Touch
z. B. bei Demenz, Unruhe, Erschöpfung, Sterbebegleitung sowie verschiedenen Krankheitsbilder
Studien über Therapeutic Touch
Unterricht: 15 Stunden
Ziel: Jeder Teilnehmer kann Therapeutic Touch individuell in seinem Arbeitsfeld und privat anwenden.

Kursunterlagen werden zur Verfügung gestellt

Zertifizierung

Nach Abschluss eines Grund-, Aufbau- und Fortgeschrittenenkurses (Basic, Intermediate und Advanced) erhalten Sie eine Teilnahmebescheinigung.
Nach erfolgreichem Abschluss aller drei Kurse erhalten Sie das Zertifikat „Therapeutic Touch-Practitioner“ über die erfolgreich abgeschlossene Ausbildung.

Hier geht es zu den Kursterminen

Für Kurse in Aachen gilt:

Preise je Modul : 250 €
Frühbucher: bei Buchung bis 4 Monate vor Kursbeginn:  230 €
Ausbildungspaket: Therapeutic Touch Practitioner, TT1 – TT3: 680 €

Anmeldung über das Anmeldeformular erbeten.

Sie haben bei einem anderen Anbieter Therapeutic Touch-Kurse besucht und möchten einen Folgekurs buchen:

Wenn Sie bereits ein oder zwei Ausbildungsseminar bei einem anderen Anbieter besucht haben, legen Sie bitte der Anmeldung eine Teilnahmebestätigung bei. Vorab bitte ich um kurze Kontaktaufnahme, um Fragen zu klären.

Sie möchten einen Kurs erneut besuchen:

Für TeilnehmerInnen, die ein Ausbildungsseminar wiederholen möchten,
betragen die Kosten für das Seminar 220,00 €
Arbeitsblätter werden gestellt. Kosten für komplette Kursunterlagen 25 €.
Wenn Sie das Seminar bei einem anderen Anbieter besucht haben, legen Sie bitte der Anmeldung eine Teilnahmebestätigung bei.

 

Mit folgenden Angeboten können Sie Ihre Erfahrungen mit Therapeutic Touch erweitern:

Beyond The Basics – Vertiefungsseminare

Nach der Ausbildung zum Therapeutic Touch Practitioner ist es wichtig seinen Wissens- und Erfahrungsschatz zu erweitern. Therapeutic Touch ist als komplementäre und alternative Behandlungsmethode (CAM) mit vielen Therapieformen kombinierbar. In der Pflege wird Therapeutic Touch vielfältig als komplementäre und integrative Methode (CIM) eingesetzt. So erhalten Anwender reichhaltige Möglichkeiten, Menschen in ihren individuellen Prozessen zu unterstützen. Mit den Beyond The Basics – Seminaren können Sie Therapeutic Touch im Beruf und privat gezielter einsetzen.

Support-Group

Für Therapeutic Touch-Praktizierende mit mindestens Grundkenntnissen ist diese Übungsgruppe eine gute Gelegenheit spezielle Themen und aktuelle Fragen zu bearbeiten. Besonders wird auch Raum für regen Austausch untereinander geboten. Praktizierende, die bei anderen LehrerInnen im In- und Ausland die Ausbildung absolviert haben, sind ebenfalls herzlich eingeladen. Je bunter unsere Gruppe wird, um so farbenprächtiger können wir miteinander arbeiten.
Termine: regelmäßige Treffen im Abstand von 2 Monaten, Termine auf Anfrage
Dauer: 2 Stunden, mindestens 4 Teilnehmer
Kosten: je Teilnehmer 25,00 €
Anmeldung: hier