Orakeln in den Rauhnächten

Orakeln gegen die Langeweile im Lockdown

Durch den ausgerufenen Lockdown müssen viele Menschen zu Hause bleiben bzw. müssen die sozialen Kontake auf ein Minimum eingeschränkt werden. Da entsteht nicht nur Langeweile, sondern Einsamkeit macht sich breit. Deshalb ist es wichtig sich kleine Rituale für jeden Tag zu suchen, um eine gewissen Normalität aufrecht zu erhalten und weiterhin im Tun zu bleiben.

Ich möchte mich nicht von der Corona-Pandemie unterkriegen lassen. Ja, es ist wichtig sich an die Hygieneregeln zu halten und auch die Kontakte zu minimieren. Und ja, es ist genauso wichtig, eine gewisse Normalität aufrecht zu erhalten und sich trotz allem doch positiv durch diese Zeit zu bewegen. Deshalb nutze ich die zusätzliche freie Zeit für schöne Dinge. Dinge für die ich bisher keine Zeit hatte. Dazu gehören kleine Malereien und Basteleien genauso wie den Berg Wäsche wegzubügeln (ich gestehe dies ist nicht eine meiner liebsten Beschäftigungen, doch das Ergebnis erfreut mich imens).

Lade das Magische in dein Zuhause ein!

Worauf ich mich schon jetzt sehr freue, sind die Rauhnächte, diese besonders magischen Tage zwischen den Jahren. Sie ermöglichen uns einen kleinen Vorgeschmack auf das kommende Jahr zu erhaschen. Auch gibt es viele kleine Rituale und Bräuche, die jeden Tag durchgeführt werden können. Mein liebstes Ritual stelle ich dir hier vor:

Die 13 Wünsche

Setzte dich einmal hin und schreibe dir deine Wünsche auf, die du hast, prinzipielle oder auch ganz konkrete für das kommende Jahr. Suche dir aus deiner Liste dann 13 Wünsche, die dir besonders wichtig sind, heraus. Schreibe jeden Wunsch auf einen kleinen Zettel, falte diesen und lege alle Zettel in eine Schale oder Glas. In den Rauhnächten, kannst du jeden Abend einen Wunsch ziehen und ihn dann dem Feuer übergeben. Wir zünden sie immer auf dem Balkon an einer Kerze an und lassen den Rauch vom Wind mitnehmen. Wenn du vom 25.12. bis zum 5.01. jeweils einen Wunsch verbrennst, bleibt einer übrig. Dieser besondere Wunsch ist für dich. An der Umsetzung darfst du die nächsten 12 Monate arbeiten. Lass dich überraschen, was alles auf dich zukommt, um den Wunsch wahr werden zu lassen.

 

Um die Rauhnächte auf eine besonders schöne Weise zu zelebrieren, haben Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri ein sehr persönliches Tagebuch herausgegeben. Über „Meine allerschönsten Rauhnächte“ habe ich bereits in meinem Blogbeitrag „Rauhnächte: Die magischen Tage zwischen den Jahren“ berichtet. Du findest im Buch auch das Ritual der „13 Wünsche“.

Rauhnächte
Foto: Randomhouse

 

Meine allerschönsten Rauhnächte
Das persönliche Tagebuch für die Zeit zwischen den Jahren
Vera Griebert-Schröder
Franziska Muri
Irisana Verlag
2017
gebundene Ausgabe

 

Versuche es doch einmal mit Orakeln.

Orakeln kann viel Spaß machen. Wir nehmen uns immer Zeit dazu und interpretieren die Karten mit viel Humor.

Um die Rauhnächte noch besser zelebrieren zu können, haben die Autorinnen 2019  sehr inspirierende Orakel-Karten herausgegeben. Das Set besteht aus 49 Karten und einem Begleitbuch im Schuber. Die Karten sind in vier Gruppen unterteilt: Kraftorte, Blumenkräfte, Krafttiere und Geistige Helfer.

Die Rauhnächte-Orakelkarten
Foto: Randomhouse

Jede Karte ist liebevoll von Christina von Puttkamer gestaltet. Sie ist auch für die graphische Gestaltung des Buches verantwortlich. Die Texte dazu haben die beiden Autorinnen sehr einfühlsam zusammengestellt.

Wir haben letztes Jahr die Karten das erste Mal benutzt und wurden sehr überrascht. Jeden Abend haben wir eine Karte für den kommenden Monat gezogen und uns aufgeschrieben was vom Text uns gerade berührte. Im laufenden Jahr haben wir das Tagebuch immer wieder zur Hand genommen und nachgelesen, was wir für Karten gezogen und welcher Aspekt des Textes uns angesprochen hatte. Im nachhinein betrachtet, hat sich vieles bewahrheitet. Besonders wertvoll finde ich die Möglichkeit zu Veränderungen, die durch die Karten sichtbar und somit leichter umsetzbar werden.

Die Rauhnächte-Orakelkarten
Vera Grieber-Schröder
Franziska Muri
Illustrationen Christina von Puttkamer
49 Karten mit Begleitbuch im Schuber
Irisana Verlag
2019

Ich verschenke ein Set Rauhnächte-Orakelkarten.

Magst du jetzt selbst die Orakelkarten in die Hand nehmen und schauen, was das neue Jahr dir bringt? Dann habe ich eine Überraschung für dich. Ich verschenke ein Set Karten. Hinterlasse einen Kommentar und beschreibe kurz, warum und/oder wofür du die Karten einsetzen möchtest. Vergiss nicht, das Häkchen bei „Benachrichtigung bei weiteren Beiträgen“ zu setzen, damit du auch erfährst , ob du gewonnen hast.

Am 6. Januar wird das Glückskind gezogen!

Am 06. Januar werde ich das Glückskind ziehen. Porto bezahle ich für einen Versand in Deutschland. Wohnst du im Ausland, smile: Niederlande, Österreich, Schweiz oder ganz woanders, trägst du die Kosten.

Allen TeilnehmerInnen wünsche ich viel Erfolg.

Es sind nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Ich wünsche Dir und allen deinen Lieben eine besinnliche und schöne Zeit.

Deine
Margarete Rosen

Findest Du den Beitrag informativ? Dann teile ihn mit anderen, in dem Du auf die Button unter dem Text klickst.

Du  möchtest Unterstützung für Dein persönliches Anliegen in Form einer Anwendung erhalten, vereinbare einen Termin. Natürlich werden die Hygienevorschriften eingehalten.

Eine kleine persönliche Anmerkung:
Ich stelle auf meinem Blog gerne Bücher, Arbeitsmaterialien, Personen zu verschiedenen Themen vor, weil ich überzeugt bin, dass das Buch / die Arbeitsmaterialien / die Arbeit einer Person gut ist. Oft ist ein Interview mit der/dem AutorIn dabei. Dies mache ich vollkommen unendgeltlich und erhalte auch sonst keinen Vorteil daraus, außer dem Vergnügen mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Da ich dieses Buch hier vorstelle, kennzeichne ich, auf Grund der für mich unklaren Rechtslage in Deutschland, diesen Beitrag als Werbung. Ich verdiene an diesem Beitrag keinen Cent, sondern gebe nur meiner Meinung Ausdruck.

15 Kommentare

  1. Trommelwirbel, der oder die Glückliche ist SOFIRA. Schreibe mir bitte per Mail deine Kontaktdaten, damit ich die Karten versenden kann.
    Allen anderen TeilnehmerInnen sage ich DANKE und wünsche euch ein ganz besonderes Jahr 2021. Schaut ab und an mal auf meinem Blog vorbei. Ich verschenke immer wieder mal etwas.

  2. Liebe Margarete
    Da ich in den Rauhnächten sehr unerfahren bin, mich aber dafür interessiere,
    würde ich mir wünschen eine leichte Führung zu erhalten bzw. Hilfestellung zu bekommen.
    Also versuche ich in den nächsten Rauhnächten 21-22 wieder ein Stück tiefer zu gelangen. Vielleicht bekomme ich dann mal alle Tage hin🙈.
    Die Karten sehen auf den ersten Blick magisch aus somit werde ich sie wohl bevor die nächsten Rauhnächten sind haben müssen! (Auch wenn es hier nicht klappt😉).
    Lg

    • Liebe Corina,
      auch dir wünsche ich Glück bei der Verlosung. Leider habe ich nur ein Exemplar, würde aber gerne jeder/m eines schenken.

  3. Hallo liebe Margarete.

    Vielen Dank für das schöne Rauhnachtritual :-).
    Ein Rauhnächte-Orakelset kenne ich noch nicht und würde es gerne mal ausprobieren wollen. Daher probiere ich mal mein Glück bei der Verlosung :-). Liebe Grüße, Janina

    • Liebe Janina, das Set ist wahrlich magisch. Wir haben es das ganze Jahr immer wieder einmal eingesetzt. Es gibt fantastische Antworten.

  4. Amna Ruckert van Hunen

    Liebe Margarete.
    Ich freue mich zum zweiten mal die Rauhnächte zu Begrüssen. Es hat mir viel gelernt und gebracht. Bin Neugierig auf was ob mir zu kommt. Wünst Dir und alle andern einen Shöne zeit.

    • Liebe Amna, das freut mich sehr. Und danke auch für deine liebe Karte. Wünsche dir eine besondere Zeit zwischen den Jahren. Deine Margarete

  5. Das mit den Karten ist eine gute Idee von dir. Karten können sehr viel Aussagen. Vielleicht sind die Rauhnächte ein guter Zeitpunkt um damit anzufangen. Eine tolle Idee andere auf diese Weise darauf aufmerksam zu machen. Ich Versuche gerne Mal mein Glück bei dir…grins! 🥰

  6. Liebe Margarete, ja die Rauhnächte sind etwas ganz besonderes und für mich inspiriend. Vielen Dank das Du uns durch diesen Blogbeitrag an Deinen Gedanken teilhaben lässt.

    Für die Orakelkarten springe ich mit in den Lostopf. Ich fange im März einen neuen Job an, da ist es doch sehr interessant was das Orakel verkündet ;-).

    Lieben Gruß mit der Hoffnung auf einer Wiedersehen im neuen Jahr (wo auch immer 😉 )

    • Liebe Manuela, dann wünsche ich Dir für deinen neuen Job viel Glück und drücke dir die Daumen bei der Verlosung. Ich hoffe auch darauf nächstes Jahr wieder in den Norden zu reisen und dich dabei zu treffen. Oder vielleicht verschlägt es dich ja mal in den Westen und du schaust bei uns in Süd-Limburg vorbei? (Kleines Wortspiel. Wir wohnen in Vaals an der südlichsten Spitze von Limburg/Niederlande.).

  7. Pingback:Eine ganz besondere Zeit! – Margarete Rosen

  8. Ich habe gerade deinen Blogbeitrag entdeckt und finde ihn richtig gut. Du machst wirklich neugierig! Ich habe schon von den Rauhnächten gehört und würde sie nächstes Jahr gerne mitmachen. Da wären die Karten ein besonderes „Hilfsmittel“.

  9. Dir liegen die Rauhnächte wirklich am Herzen, Margarete. Gerne würde ich die Karten von dir bekommen um sie nächstes Jahr auszuprobieren.

  10. Hallo Margarete, du hast mich durch deine Beiträge ganz neugierig auf die Rauhnächte gemacht. Deshalb springe ich in den Lostopf und hoffe, dass du mich ziehst:-)

Schreibe einen Kommentar zu Robert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.