Rauhnächte, eine Quelle der Ruhe und Kraft

Die Zeit zwischen den Jahren

In unserer momentan sehr turbulenten Zeit ist es wichtig, auch einmal innezuhalten. Dies können wir in der Zeit zwischen den Jahren. Die Rauhnächte spannen vom 24. Dezember bis 06. Januar eine magische Zeit, in der wir Einblicke in uns selbst und auch auf das kommende Jahr erhaschenen können.

Die Rauhnächte werden vor allem im christlich geprägten Alpenraum begangen. Mittlerweile verbreitet sich dieses Wissen im ganzen deutschsprachigen Raum. Mir ist die Zeit zwischen den Jahren schon seit Kind an bekannt, obwohl ich in Nordrhein-Westfalen groß geworden bin. Meine Großmutter war eine Dorfheilerin und wußte um die Kraft dieser stillen Tage. Daher freue ich mich in dem kleinen Büchlein „Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft“ einige Rituale und Gebräuche von früher wieder zufinden. Gerne gebe ich dir eines meiner Rituale weiter, ähnlich ist es auch im Buch zu finden.

Kerzenlicht

Das kleine Kerzen-Ritual

Nimm dir etwas Zeit um an einem gemütlichen und wärmenden Ort eine Kerze anzuzünden. Setze dich bequem und entspannt hin. Atme ruhig  ein und aus. Lasse das Licht der Kerze auf dich wirken. Verbinde dich nun  mit dem Licht in dir. Lasse beide Lichter leuchten. Spüre dem Gefühl nach und bleibe solange sitzen, wie du dich wohl dabei fühlst. Bedanke dich bei der Kerze für ihr wärmendes Licht und bei deinem inneren Licht für die innere Wärme.

Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri haben in „Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft“ einen praktischen kleinen Begleiter für mehr Energie im neuen Jahr geschaffen.

Das Buch kommt im Format DIN A6 daher. Es enthält neben vielen wissenswerten Details zu den Rauhnächten einfach umsetzbare Tipps um die Anderszeit zu genießen. Natürlich darf auch eine Aufstellung der zwölf Nächte in Verbindung zu den zwölf Monaten des kommenden Jahres nicht fehlen. Jedem Monat wird eine Eigenschaft zugeordnet. So können unter anderem Stille, Fülle, Aufbruch und Weisheit in unser Leben einziehen. Zwölf Phantasiereisen runden das Vertiefen in die Rauhnächte ab. Wunderschöne farbige Zeichnungen stimmen auf die einzelnen Kapitel ein.

Um die Phantasiereisen richtig genießen zu können, hat Claudia Jacobacci diese auf CD gesprochen. Mir hat ihre Stimme gefallen und so konnte ich jeder der 12 Phantasiereisen entspannt folgen. Der CD liegt ein zwölfseitiger Einleger bei, in dem kurz auf die Rauhnächte eingegangen wird.

Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft, von Vera Griebert-Schröder und Franziska Muri

Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft
Der praktische Begleiter für mehr Energie im neuen Jahr
Vera Griebert-Schröder
Franziska Muri
Gebundene Ausgabe
Irisana Verlag
2018

Die Rauhnächte als Quelle der Ruhe und Kraft CD
Zwölf Phantasiereisen für mehr Energie im neuen Jahr
Vera Griebert-Schröder
Franziska Muri
gesprochen von Claudia Jacobacci
CD, Spielzeit ca. 79 Minuten
Irisana Verlag

Fazit: Zwei wunderschöne Helfer, die Rauhnächte zu zelebrieren. Besonders als Einstieg sind diese beiden sehr zu empfehlen. Ich werde Buch und CD gerne verschenken, um Stress aus dem Alltag zu nehmen und als kleine Anregung eine neue Perspektive auf das kommende Jahr zu werfen.

Im Dezember werde ich einige Bücher zu den Rauhnächten vorstellen. Ich hoffe, dich begeistern zu können diese wundersame Zeit zwischen den Jahren einmal in Stille und auf dich zentriert zu erleben.

Deine
Margarete Rosen

Findest Du den Beitrag informativ? Dann teile ihn mit anderen, in dem Du auf die Button unter dem Text klickst.

Du  möchtest Unterstützung für Dein persönliches Anliegen in Form einer Anwendung erhalten, vereinbare einen Termin. Natürlich werden die Hygienevorschriften eingehalten.

Eine kleine persönliche Anmerkung:
Ich stelle auf meinem Blog gerne Bücher, Arbeitsmaterialien, Personen zu verschiedenen Themen vor, weil ich überzeugt bin, dass das Buch / die Arbeitsmaterialien / die Arbeit einer Person gut ist. Oft ist ein Interview mit der/dem AutorIn dabei. Dies mache ich vollkommen unendgeltlich und erhalte auch sonst keinen Vorteil daraus, außer dem Vergnügen mich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Da ich dieses Buch hier vorstelle, kennzeichne ich, auf Grund der für mich unklaren Rechtslage in Deutschland, diesen Beitrag als Werbung. Ich verdiene an diesem Beitrag keinen Cent, sondern gebe nur meiner Meinung Ausdruck.

 

 

 

4 Kommentare

  1. Schön das du den Menschen die Magie der Weihnacht näher bringen möchtest. Die Rauhnächte sind ganz bestimmt gut dafür geeignet. Die Kerze steht schon seit jeher für den Kontakt mit dem Übersinnlichen. Hier kann man sehr viel positive Energie tanken, besonders wenn man die entsprechenden Farben dafür auswählt. Ich finde es toll das du dir die Zeit nimmst entsprechende Bücher vorzustellen !

    • Hallo Robert, ja die Rauhnächte sind mir sehr wichtig. Es ist eben diese besondere Zeit zwischen den Jahren, die mich schon als Kind fasziniert hat.Und ich freue ich auch dich erreicht zu haben.

  2. Chris Verdonschot

    Hallo Margarete,
    ik vind het steeds weer fijn om je blogs te lezen. Het is geen bla-bla en ze zijn zo aangenaam positief geschreven dat ik automatisch meer wil weten over de thema’s die je behandeld.

  3. Liebe Margarete, ich merke, wie sehr dir die Rauhnächte am Herzen liegen. Vielen Dank für deine tolle Meditation, die ich gerne ausprobieren werde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.